• Slider-Feste.jpg
  • Slider-Kita.jpg
  • Slider-Schule.jpg
  • Slider-Tradition.jpg

Wie funktioniert gegenwärtig der Abbau von Braunkohle und was wird aus den nicht mehr förderbaren Tagebauflächen? Diese und andere Fragen trug der ein oder andere Schönfließer in den letzten Jahren immer wieder an den Heimatverein Schönfließ e.V. heran, so dass der Heimatverein seinen Mitgliedern sowie interessierten Einwohnern des Ortsteils Schönfließ eine Bildungsfahrt für eine „Schicht im Schacht“ anbot und zum 26. Oktober 2019 organisierte.

In den frühen Morgenstunden des 26.10. machten sich 50 Schönfließerinnen und Schönfließer unter Reiseleitung des Heimatvereins Schönfließ e.V. in einem Bus von Halbasch-Reisen auf nach Welzow, um dort am "Excursio – Besucherzentrum" von einem Gästeführer des Bergbautourismus-Vereins "Stadt Welzow" e.V. begrüßt zu werden.

Gemeinsam mit dem Gästeführer ging es in zwei originalen Mannschaftstransportwagen in den aktiven Tagebau Welzow-Süd mit Ausstieg am Vorschnittbagger, auf der Arbeitsebene der Abraumförderbrücke F60 und am Kohleflöz. Die F60 ist mit 502 Metern Länge, 204 Metern Breite und 80 Metern Höhe die größte technisch bewegliche Anlage der Welt.

Vielschichtig und spannend führte der Gästeführer die Mitreisenden in die Details des beeindruckenden Welzwoer Tagesbaus ein und durch die bizarr erscheinende Landschaft.

Nachdem Ausstieg ging es mit den Mannschaftstransportwagen weiter zu Rekultivierungsprojekten des Tagebaus und den angesiedelte Weinanbau Wolkenberg. Mit dem Weinanbau Wolkenberg wird der Versuch unternommen, die alte Weinbautradition in der Lausitz wiederzubeleben. Am Weinhang Wolkenberg wachsen heute auf sechs Hektar Fläche mehr als 25.000 Rebstöcke.

Wieder zurück am Besucherzentrum machte sich die Schönfließer Reisegruppe auf nach Senftenberg, um mit der Besichtigung der Produktionsstätte „Scharfes Gelb“ sowie des Senftenberger Hafengeländes die Kulturreise ausgelassen und kulinarisch ausklingen zu lassen.

Der Heimatverein Schönfließ e.V. hofft den an der Bildungsfahrt teilnehmenden Einwohnern des Ortsteils Schönfließ einen informativen, kurzweiligen sowie geselligen Tag organisiert und realisiert zu haben.

Bedanken möchte sich der Heimatverein Schönfließ e.V. bei Halbasch-Reisen, dem Bergbautourismus-Verein „Stadt Welzow“ e.V. sowie „Scharfes Gelb“ für die große Unterstützung bei der Realisierung der Bildungsfahrt.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.